Tel: 0203-2814763

 
Home


Access-Entwickler
Referenzen


Access-Forum
Access-Downloads
Access-Suchmaschine
knowhow.mdb
Artikel
Access-Links
Access-Codebeispiele
Access-FAQ
Access-Lernvideos
Verschiedenes
Autoren-Login

 

newsletter
Kontakt/Impressum
Haftungsausschluß
English

 

 

Das Buch Access und SQL-Server ist verfügbar!

Lange vorangekündigt, seit November als PDF mit Beispieldatenbanken verfügbar, die gedruckte Version ist am 17.12.2013 erschienen. Und um es kurz zu machen: Bestellen können Sie das Buch hier!


 

Auf meiner Suche nach einer Lektüre zum Thema Umstieg von MS Access auf SQL-Server wurde ich lange Zeit nicht fündig.
Es gab auch im englischsprachigen Bereich keine  Bücher, die einem Access-Entwickler den Weg zum Umstieg auf MS-SQL-Server zeigt.
Begeistert war ich als ich erfuhr, dass André Minhorst an einem dementsprechenden Buch arbeitet.

André Minhorst schreibt seit Jahren hervorragende Bücher und Artikel (access-im-unternehmen.de) zum Thema Microsoft Access.
Ich möchte darauf hinweisen, dass sich die Bücher und Artikel wirklich lohnen. Ich entwickle seit 17 Jahren MS-Access-Anwendungen, aber manchmal geht auch bei mir eine neue Methode in der alltäglichen Entwicklungsarbeit unter, oder man löst eine Aufgabe einfach so, dasd es die aktuelle Problemstellung sehr gut bedient, obwohl es noch schönere - allgemeinere, wiederverwendbare - Lösungen gibt. Da sind seine Access-Bücher und Access im Unternehmen Gold wert, weil André Minhorst die Dinge zwar von einer eher „theoretischen“ Basis angeht („Was ist neu?“, „Wie mache ich xy am effizientesten?“), es dann aber hervorragend versteht diese Dinge nachvollziehbar und praxisnah darzustellen.

Zusammen mit Bernd Jungbluth hat er nun "Access und SQL-Server" heraus gebracht.

Dort wird diskutiert für wen sich wann ein "Aufstieg" lohnt, gezeigt welche SQL-Server-Versionen es gibt und für wen welche Versionen empfehlenswert sind. Es werden die Tools und Elemente (Sichten, Trigger etc.) des SQL-Servers vorgestellt. Auch wird gezeigt wie man mit dem SQL-Server arbeitet, Tabellen und andere Elemente anlegt und nutzt. Das kennt man auch aus SQL-Server-Büchern. Das Gute an diesem Buch ist aber, dass dem ambitionierten Access-Nutzer Schritt für Schritt gezeigt wird, wie er seine Datenbanken auf SQL-Server migrieren kann. Natürlich immer im Blick: Die Performance, denn deshalb migriert man ja! 

Wenige Punkte aus dem Inhaltsverzeichnis zeigen schon, was das heißt:

...
8.4 Von der Abfrage zu ...
8.5 Abfragen migrieren: Technik
8.6 Access-Eigenheiten in Abfragen migrieren
...
13 SQL Server-Zugriff per VBA
...
14 Formulare und Berichte
14.1 Daten von Access und vom SQL Server
14.2 Formulardaten in reinen Access-Datenbanken
14.3 Formulardaten aus SQL Server-Tabellen
14.3.1 Formular mit ODBC-Tabelle als Datenherkunft
14.3.2 Formular mit gespeicherter Prozedur und ODBC-Tabelle zum Bearbeiten
14.3.3 Anlegen, bearbeiten und löschen
14.3.4 Formular mit gespeicherter Prozedur und ungebundener Bearbeitung
14.3.5 Formular mit der Merge-Anweisung
...

Das sind die Fragen (vollständiges Inhaltsverzeichnis hier) die ein Access-Entwickler beantwortet haben will!
Wer sich für das Thema interessiert oder gar eigene Projekte upgraden muß, der wird hier hervorragend bedient.

Auf der Webseite des Autors finden sich Leseproben, eine Kapitelübersicht und das Inhaltsverzeichnis.

Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Thomas Klahr


 


Erscheint am 17.12.2013, das Buch als PDF mit Beispieldatenbanken ist für Käufer sofort erhältlich!


 

 

Vom Autor:

 

Produktinformationen "Access und SQL Server"

Access und SQL Server zeigt die Migration einer reinen Access-Anwendung zu einer Anwendung aus Access-Frontend und SQL Server-Backend. Dabei migrieren Sie nicht einfach nur die Tabellen von Access zum SQL Server und arbeiten dann mit den eingebundenen Tabellen weiter - auf diese Weise profitieren Sie selten von den Vorteilen einer Migration zum SQL Server.

 

Deshalb zeigt das Buch, wie Sie Abfragen, Formulare, Steuerelemente, Berichte und VBA-Prozeduren optimal für den Zugriff auf Ihre Daten im SQL Server vorbereiten. Und nicht nur das: Sie lernen auch die SQL Server-Seite kennen. Sichten, gespeicherte Prozeduren, benutzerdefinierte Funktionen und Trigger sorgen dafür, dass die richtigen Daten in kürzester Zeit beim Benutzer in der Access-Anwendung landen.

 

Natürlich dürfen auch einige reine SQL Server-Themen nicht fehlen: Welche Möglichkeiten bietet das Sicherheitssystem? Wie sichere ich eine Datenbank und stelle sie wieder her? Wie administriere ich die SQL Server-Datenbank und welche Tools nutze ich dazu? Und schließlich dürfen auch Hinweise zur Optimierung der Performance nicht fehlen.

 

Dies alles ist optimiert für Access 2010 und SQL Server 2012, kann aber zum größten Teil auch für Access 2007 und 2013 sowie SQL Server 2008 und 2008 R2 genutzt werden.

 

Die Autoren

 

Um das optimale Buch für die Symbiose aus Microsoft Access und Microsoft SQL Server zu schreiben, braucht man ein entsprechendes Autorenpaar: Bernd Jungbluth mit seiner über 10jährigen Migrationserfahrung von Access nach SQL Server sowie vielen Workshops und Vorträgen und André Minhorst mit seinen zahllosen Veröffentlichungen zum Thema Microsoft Access werfen ihr komplettes Know-how zu diesem Thema in die Waagschale.

zurück

 

 

 

______________________