Tel: 0203-2814763

 
Home


Access-Entwickler
Referenzen


Access-Forum
Access-Downloads
Access-Suchmaschine
knowhow.mdb
Artikel
Access-Links
Access-Codebeispiele
Access-FAQ
Access-Lernvideos
Verschiedenes
Autoren-Login

 

newsletter
Kontakt/Impressum
Haftungsausschluß
English

 

 

Neue Version der Tools.mdb


Volker Raschke hat wieder einige Neuerungen und Änderungen in der beliebten Tools.mdb vorgenommen.

Zum Download geht es hier.

 

Neuerungen:

 

(A8 Y) Dynamische Kombibox (ComboBox) bei mehr als 65.536 Datensätzen.

(A8 Z) Vergleich von 2 Textdateien mit dem DOS-Befehl Fc.

(F1) MDB Auswahl ermöglicht es, aus der Tools.MDB andere Access-Anwendungen aufzurufen.
     Hierbei besonders wichtig: auch Runtime-Anwendungen und verschiedene Access-Versionen gleichzeitig aufrufbar.

(A8 M) Beispiel für Datenfeld in Tabellenfeld speichern

(A8) Crossreferenz, Verwendungsnachweis (XRef) für Deklarationen (Deklarationsbereich) in Modulen.

(C4) Erinnerungstermine: im 'letzten Meldungstermin' (lzt M) kann nun auch festgelegt werden,
        dass die Meldung erst ab einem bestimmten Datum erfolgen soll
        (sinnvoll nur bei TG oder MO bis SO): Wenn Sie hier als Datum einen Tag vor dem gewünschten
        Abtermin eintragen, erfolgt die Prüfung erst ab dem Abtermin.

(E7) SUDOKU Zusatzbemerkungen für Spiele, die über die Standardlogik nicht komplett lösbar sind, jedoch über einfach beschreibbare erweiterte Logik lösbar sind.

(E5) Dateimanager:
        Wenn bei Doppelklick für den Suffix der Datei keine verknüpfte Anwendung zugeordnet ist, kann die Datei mit Notepad geöffnet werden.
           ('Doppelklick: Notepad, wenn Zuordnung fehlt' = Ja).

(A8 Q) FO_Tools_MsgBox Breitenanpassung des Meldungsfeldes.
   Normalerweise ist es 12 Cm breit. Wenn es z.B. 20 Cm breit sein soll, kann angegeben werden
   Call M_G_MsgBox(Text, , , , 20)

(F2) von verschiedenen MDBs das letze Änderungsdatum von 3 Objekten zeigen

(E5) Dateimanager: Bei  'Auswahl Verzeichnis für Datei-Kopie' kann neben der Verzeichnisauswahl über Dateiauswahl
          durch Strg + Klick auch in eine reine Verzeichnisauswahl verzweigt werden.
      Vorteil: Auch ein leeres Verzeichnis kann gewählt werden, Nachteil: Sie sehen keine Dateien.
    Weitere Erläuterungen siehe Hilfe-Funktion im Dateimanager.

(D6) Sortierfunktion (siehe Schaltfläche mit den Pfeilen) erweitert auf den Vergleich von 2 Datenfeldern
        und mit Favoritenverwaltung

(D2) Test Schaltjahre zeigt die Regel für dir Ermittlung eines Schaltjahres

(D6) In einer tabellerischen Übersicht kann zu einem angezeigten Datenfeld eine Notiz angelegt werden.
       Diese wird ähnlich wie in Excel durch eine rote Markierung in der rechten oberen Ecke des Feldes angezeigt.
       Die Anzeige der Notiz erscheint, solange in diesem Feld die rechte Maustaste gedrückt wird.
       Weitere Erläuterungen siehe Hilfe zu 'Notizen' (oben rechts im Formular der Arbeitsplan-Anzeige).

(C7)  Import vor Excel-Dateien (M_Tools_ExImp)
1. In einem 6. Parameter (ZVU) die Anzahl der Zeilen vor der  Überschriftszeile  angegeben werden.
            Beispiel: If M_G_ExcelImp(TabnameX, XLSDatei, False, ZVU:=2) = False Then Exit Sub
                       In diesem Fall werden aus der 3. Zeile die Überschriften geholt, Zeilen 1-2 werden überlesen
2. In dem 7. Parameter kann der Name eines Datenfeldes aus der Empfangstabelle angegeben werden,
            in dem die laufende Satznummer aus der Excel-Datei abgelegt werden soll.
           Das ist dann wichtig, wenn bei Prüfungen auf die Zeile in der Excel-Datei verwiesen werden soll,
                 da beim Import leere Zeilen überlesen werden. Das Feld sollte ein Datenfeld Typ Long sein.
3. Für die Prüfung der Überschriften kann eine Funktion M_Prüf_Überschriften angelegt werden.
           Diese wird mit Eval aufgerufen, so dass kein Problem entsteht, wenn diese Funktion nicht existiert.
    Beispiel für diese Funktion:
Function M_Prüf_Überschriften()
  Dim I As Integer, K As Integer, PUeb As Variant, PUDa(256) As Boolean, AnzU As Integer
  Dim MSGF As String, msg As String
  On Error GoTo Err_FehlPruef
  MSGF = ""
  M_Prüf_Überschriften = True
  If G_XL_Tabelle = "NOAlle" Then ' Damit wird die Prüfung auf bestimmte Empfangstabellen beschränkt
     PUeb = Array("NTyp", "Norm", "Ind", "Teil", "Ausg", "Titel", "Bemerk", "Ersatz", "Ord", "HGrau", "HGelb")
     AnzU = UBound(PUeb) ' 0 bis 10 = 11 Elemente
     For I = 1 To G_XL_S
         For K = 0 To AnzU
             If G_XL_ZWName(I) = PUeb(K) Then
                PUDa(K) = True
                Exit For
             End If
         Next K
     Next I
  End If
  For K = 0 To AnzU
         If PUDa(K) = False Then
             MSGF = " " & PUeb(K)
         End If
  Next K
  If Len(MSGF) > 0 Then
     msg = "Import nicht möglich, weil in der Excel-Datei fehlerhafte / fehlende Spaltenüberschrift(en):" & _
            vbCrLf & MSGF
     MsgBox msg
     M_Prüf_Überschriften = False
     Exit Function
  End If
  Exit_FehlPruef:
      Exit Function
Err_FehlPruef:
     MsgBox "Fehler " & Err.Number & " trat auf: " & Err.Description, 16, "Fehlermeldung"
     M_Prüf_Überschriften = False
     Resume Exit_FehlPruef
End Function

 

 

zurück

 

 

 

______________________